Wie wichtig sind Autos für Frauen?

Eine Frage, die viele Männer immer wieder gern diskutieren ist die Frage, wie wichtig sind Autos für Frauen?
Sie machen darüber gern Witze, aber schlechte Witze. Angeblich können Frauen in ihren Augen auch nicht einparken.

Aber das stimmt so nicht. Immer mehr Frauen behaupten sich arbeitsmäßig und auch privat. Sie fahren ein Auto, weil sie auf der einen Seite gern fahren und auf der anderen Seite auch arbeitsbedingt fahren müssen.

Frauen und die Autos der Männer

Sicherlich ist das weibliche Geschlecht auch stolz darauf, wenn ihr Mann oder ein Freund ein tolles schickes Auto fährt.
Wir wissen alle, dass Männer gern mit ihren Autos angeben. Besonders wenn sie eine bestimmte Dame kennen lernen wollen
Aber sie wissen nicht, dass Frauen eigentlich auf andere Sachen achten. Also, die selbstbewusste Frauen. Damen, die selbstsicher sind und ihren Lebensunterhalt allein verdienen können.

Sicherlich ist es schön, wenn ihr Verehrer ein Fahrzeug besitzt und von A nach B zu kommen. Aber die Marke ist dabei eher nicht so wichtig. Was nützt es, wenn der Schein trügt.

Tolle Männer brauchen keinen „Schlitten“ um einer Frau von Welt zu imponieren. Sie können dies eher durch ihren Charakter und ihrer Einstellung zum Leben. Schwache Frauen dagegen fallen auf diese Auto Machos gern und schnell herein.

Frauen und ihre eigenen Autos

Die moderne Frau von heute macht den Führerschein und kauft sich ihr eigenes Auto.

Oft geht es nicht anders, wenn sie auf dem Land wohnt und täglich zur Arbeit muss. Wenn sie ist verheiratet ist, ist auch ihr Mann auf das Auto angewiesen.

So ist es oft zwingend erforderlich, dass es zwei Autos bei Ehepaaren sein müssen. Auch die Kinder fordern hier ihren Tribut, sie haben immer irgendwelche sportlichen oder andere Kurse am Nachmittag zu erledigen. Die Jungs müssen zum Fußball und Mädchen oft zum Ballett. Da würde die Mama nicht ohne Auto auskommen.

Es muss kein großes auffallendes Auto sein, aber fahr sicher muss es sein. Da Frauen immer praktisch denken, achten sie auf andere Kriterien beim Kauf eines Autos.

Es sollte auf jeden Fall einen leichten Ein- und Ausstieg besitzen zum Vorteil für sich und für die Kinder.

Auch die Sitzpositionen sollten etwas höher liegen, nicht zu hoch und nicht zu flach. Frau von heute legt auch Wert auf wichtige Assistenzsysteme. Das kann eine Auspark- oder Einparkhilfe sein, die im Notfall auch selbständig abbremst. Da die meisten Männer ja oft behaupten, dass Frauen nicht einparken können.

Aber wen müssen Frauen was beweisen? Nur sich selber, Männern nichts. Ein Navigationssystem ist ja nun schon Standard, gleich, ob für Frau oder Mann.

Da das Auto der Frau in einer Familie oft das Zweitauto ist, legt sie auch Wert auf das Preis-Leistungsverhältnis. Auch alle anderen Kosten wie die Kfz Steuern, Kraftstoffkosten und Versicherungskosten spielen keine unerhebliche Rolle bei der Entscheidung für ein bestimmtes Auto. Dabei muss es nicht zwangsläufig klein und niedlich sein.

Die moderne Frau von heute „steht auch ihren Mann“ bei einem großen Auto Typ. Sehr beliebt bei Frauen ist erfahrungsgemäß der Audi Q3.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Autos für Frauen schon wichtig sind. Autos die von Männern gefahren werden, um den Frauen zu gefallen und Autos die sie selber benötigen für das alltägliche Leben.

Dabei ist es schon ein Unterschied, ob sie auf dem Land oder in der Stadt leben. In einer Stadt kann auch Frau mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Aber auf dem Land sieht das schon anders aus. Eine Frau wäre dort ohne Auto völlig unflexibel.

Deshalb eine Frau von heute sollte einen kleinen Flitzer ihr Eigen nennen.